Home
Aktuelles
Wir stellen uns vor
Unsere Pferde
Fohlen
In Memoriam
Kutschenfahrten
WICHTIG
Unsere Kutschen
Ein kleiner Einblick
Fotogalerie
Berichte
Links
Gästebuch
   
 



Fuhrmannsznüni 2015. Valencias 1. Auftritt

Mit unseren zwei "Frauen" unternehmen wir in der Umgebung oft Ausflüge. Manchmal sind unsere Familienangehörigen dabei. Ab und zu sind wir bei Veranstaltungen anzutreffen. Immer am Neujahrstag findet das traditionelle Fuhrmannsznüni in Liestal statt und da treffen sich die Kutschen aller Art vom Schwarzbubenland, Baselbiet und Aargau im Städtli. Jedermann ist willkommen. Dieses Znüni hat der Baselbieter Fahrverein ins Leben gerufen.

Am Betttag ist der Betttagsausflug, der durch die Stadt Basel führt und nach dem Ausflug gibt es ein währschaftes Essen. Dieser organisiert der Birsigtaler Fahrverein. Auch da kann jeder Kutschenfahrer mitmachen. Wir nahmen im Jahre 2009 teil und es war ein tolles Erlebnis mit der Kutsche durch die Altstadt zu fahren. Unsere Pferde haben zum ersten Mal ein "Trämli" gesehen, doch das grünes "Ungetüm" waren ihnen egal.



Betttagsausflug 2009 in Basel mit schöner Rückenansicht

Am Agasuler Freibergertag machten wir auch gerne mit, da es immer eine tolle Stimmung war und die Wettkämpfe sehr locker genommen werden (Das ist der einzige Austragungsort, wo mein Sohn ohne grosse Diskussion mit den Pferden an einem Geschicklichkeitsreiten mitmachen darf, da nur Freibergerpferde zugelassen sind und Fohlen auch mitlaufen dürfen).
Nebenbei fuhren wir lange an der Dorffasnacht Nuglar /SO. Bei Veranstaltungen und Umzüge bleiben unsere Pferde  bei diesem ungewöhnlichen Lärm ruhig und die Menschenmasse macht ihnen nichts aus.
Früher bestritten wir auch ein paar Lokalfahrturniere, aber es ist nicht unsere Welt.


Feuerwehrhauptübung 2011 mit einer über 160 Jahre alte Spritzpumpe, eisenbereift

Wir fahren grundsätzlich mit ländlichen Fahrzeugen und dem Bündnergeschirr ohne Scheuklappen. Sogar an Anlässen verzichten wir darauf. Die Pferde gehen problemlos. Unsere Tiere sind sicher, ruhig und zuverlässig. Obwohl mein Mann nicht gut fahren kann, ist er in der Lage ohne Probleme mit ihnen den Wagen zu führen. Scheuklappen sind eher dazu da, die Pferde einzeln anzuspornen, ohne dass das eine Pferd die Anspornung sieht. Es hat nicht viel mit der Verkehrssicherheit zu tun, im Gegenteil, durch die Sichtbeschränkung erschrickt es eher, denn es kurzfristig sieht, wenn ein Auto nebenan überholt oder ein Fahrrad geräuschlos vorbeiflitzt. Nebenbei hat es auch mit der Versicherung zu tun.

Falls bei einem Anlass aus der Sicht des Organisationskomitées Scheuklappen obligatorisch sind, dann werden wir uns danach richten.

Wir fahren auch für Geburtstage, Hochzeiten, Umzüge oder für Sonstiges mehrheitlich im Gebiet Schwarzbuebeland. Anlässe wie Jodlerfest, Trachtenumzüge, Dorf- /Stadtjubilaren, Feuerwehr oder evtl Fasnacht, wo ein Pferdgespann gebraucht wird, stehen wir gerne zur Verfügung, sofern es mit Transportorganisation geht.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, falls Sie ein Pferdegespann für einen besonderen Anlass wünschen.