Home
Aktuelles
Wir stellen uns vor
Unsere Pferde
Fohlen
In Memoriam
Luzia
Lorena
Kutschenfahrten
Fotogalerie
Berichte
Links
Gästebuch
   
 


Lorena wurde durch mich eingeritten und eingefahren. Ich hatte mit jungen Pferden keinerlei Erfahrungen und habe dadurch manchen Fehler einstecken müssen. Das Einspannen und satteln war kein Problem. Sie war sehr gelehrig und machte keinerlei Probleme. Mit Hilfe von ihrem "Lehrmeister", Luzia, hatte sie schnell den Bogen raus, so dass wir einfach auf Einspännig für den Feldtest umstellen konnten. Doch sie war unter dem Sattel sehr unsicher, wenn man alleine unterwegs war. Ich war der Meinung, dass der Feldtest eine einfache Sache war, als ich ihn zum ersten Mal sah, der damals noch in den "Kinderschuhen" steckte, aber ich wurde eines Besseren belehrt! Das Ganze wird mittlerweile sehr professionell durchgeführt. Lorena war bis sie 5 Jahre alt war kein einfaches Pferd. Am Wagen ging Lorena ohne Probleme, aber beim Reiten war sie sehr schwierig. Doch urplötzlich ging ihr den Knopf auf und von diesem Tage an ging es wunderbar. Sie ist 100% verkehrssicher, ausser Motorräder, diese liebt Lorena nicht so sehr. Bei Anlässen ist sie die Ruhe in Person, sehr willig, neugierig, gelassen, springt nicht, wenn es nicht sein muss. Sie ist verladefromm und man kann gut mit ihr alleine an einer Veranstaltung teilnehmen. Jedoch sobald aber ein weiteres Pferd dabei ist, dann schaltet sie auf sturr. Für landwirtschaftliche Arbeiten wie Holzrücken, Wiese striegeln ist sie gut einsetztbar. Sie hat ein Gespür, ob jemand wirklich reiten kann oder nicht, ist somit ein gutes Lehrpferd, aber nicht unbedingt für Anfänger geeignet. Gegenüber Kindern ist sie geteilter Meinung. Auf ihrem Rücken toleriert sie die Kinder und ist sehr geduldig, mag es aber nicht unbedingt, wenn Kinder umherschreien, kreischen und herumalbern. Das zeigt sie mit angelegten Ohren. Besonders wenn Kinder mit Stöcken herumfuchteln, das hasst sie. Der Grund ist einfach erklärt: Als Fohlen wurde sie von einem Kind, etwa im Kindergartenalter, mit einem Stock gehetzt und fast verprügelt. Der fehlbare Vater hat, anstatt das Kind zu tadeln, bei der ganzen Aktion nur zugeschaut. Ich konnte das Schlimmste knapp verhindern. Auch mein Sohn muss aufpassen, aber mit Leckerlis ist sie bestechlich. Sie wird von ihm an der Führzügelgymkhana, sofern Pferde erlaubt sind, geritten, was immer schwieriger wird, da immer mehr nur noch Ponys zugelassen werden. Gesundheitlich hatte sie bis jetzt ausser einem Einschuss nichts Aussergewöhnliches.
Fazit: Lorenas Gespür für Menschen zeigt, ob jemand wirklich etwas von Pferden versteht. Sie ist ein gutes Lehrpferd. Lorena wäre für Profis einen Reiz wert, da sie versteckte Talente hat. Trotzdem kein Anfängerpferd für ganz ungeübte Reiter. Für Fahreinsteiger ein ideales Pferd, da sie verkehrssicher ist. Kinder können mit Begleitung eines Erwachsenen auf ihr reiten. Entweder wird sie geführt und "a piede" oder bei Ausritten als Handpferd genommen
Am 18. August 2014 musste ich sie wegen Komplikationen nach einem Unfalles erlösen. Für einige ist sie nur ein Pferd, für andere eine Zuchtstute, für die nächsten eine seltene und bedrohte Linie bzw. eine Reingezogene. Für uns war sie mehr. Sie war ein Familienmitglied.


Epi d'Or 1960Eglon 1942Egal 1937
Elu 1964FauvetteBraconnier
BichetteQui-Donc 1944Fleuron
   Enjoleur 1979     GazelleYoung Boy 
Radical 1970 Réacteur 1964Regulus
Peggy 1975FortaHarlem
PrincesseRavissant 1957Raceur
Eiger 1986GentilleGentil
Ursinus 1972Uzès 1968Udine 1961
Ugolin 1978MoussianneJudas
LorettaEpinalEglon 1942
Olga 1982DildiPrimas
Rivarol 1973RegulusRaceur
Dalia 1977DoriaDémarreur
FloraRommelRosius
MeieliBivouac
Heroïque 1949Hamid 1945Balbo 1934
Hérode 1953FambellaIndex 1941
LorraineDumas 1936Régal
Hackney 1965LisetteQuodex
Johnny 1955Jurassien 1940Lafayette
Diane 1961ColetteZéphir
MinetteRaceur 1946Récord
Luzia 1981MinaDrapeau 1936
Drapeau 1936Zéphir 1932Verdun
Diabolo 1956RitaChasseur
FloraEgal 1937Arbédo 1933
Rubine 1966MignonneVerdun
Erwald 1948Egal 1937Arbédo 1933
Züsi 1953FloraVerdun
Fanny 1938*

*Laut Züchter sind die Papiere unter unglücklichen Umständen während des 2. Weltkrieges verloren gegangen.